Die Vereine Erpolzheims

    Vereine werden von Menschen gegründet, die gemeinsam bestimmte Ziele erreichen wollen

    Waren es in Deutschland zunächst aufklärerisch gesinnte Vereinigungen, die sich der Pflege von Bildung und Kultur verpflichtet fühlten, begann das Aufblühen des modernen Vereinswesens mit der Industrialisierung, als Menschen die starren ständischen Korporationen aufgaben, die das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben bislang geprägt hatten. Mit dem Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden zahlreiche Vereine, Gesellschaften, Verbindungen sowie Bünde.

    Vereine werden von Menschen gegründet, die gemeinsam bestimmte Ziele erreichen wollen, Ziele, die ein Einzelner gar nicht erreichen kann. Ein gutes Beispiel hierfür sind sicherlich die Turnvereine und Gesangsvereine. Sie möchten gemeinsam die Dinge pflegen, die Ihnen Freude bereiten und die Ihnen Entspannung vom Arbeitsleben bieten?

    Der Verein bietet den Vorteil, dass er von wechselndem Mitgliederbestand unabhängig ist, also die gewünschte Aufgabe auch dann erfüllen kann, wenn der eine oder andere mal verhindert ist. Und in den meisten Vereinen können auch kurzfristig anwesende Gäste oftmals mitwirken.

    In Erpolzheim hatte man früh erkannt, dass Gemeinsamkeit nicht nur stark macht, sondern auch Freude bereitet und so nimmt es nicht wunder, dass man bereits Mitte des 19.Jh. den ersten Verein gründete.

    Man sagt, ein Dorf sei dann gesund und lebendig, wenn es viele Vereine hätte.

    Wenn das stimmt, ist Erpolzheim wirklich sehr gesund und mehr als quirlig ...
    Wenn Sie in unserer Gemeinde gestaltend mitwirken möchten, oder einfach noch eine kulturelle Freizeitbeschäftigung suchen, so bietet Ihnen unser Dorf diverse Möglichkeiten.

    Die heutigen Vereine (Stand 2019) stellen sich vor:

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok